Lorem ipsum dolor sit.
Personal

Apple-Chef Steve Jobs braucht weitere Auszeit

Von Onpulson Redaktion
Am

Apple-Chef Steve Jobs muss krankheitsbedingt eine weitere Auszeit nehmen. Die operative Führung von Apple soll, wie bereits im ersten Halbjahr 2009, der Manager Tim Cook übernehmen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Jobs bleibt aber Konzernchef und ist weiter an wichtigen strategischen Entscheidungen beteiligt. Steve Jobs hatte 2004 eine Krebserkrankung der Bauchspeicheldrüse besiegt und musste sich 2009 einer Lebertransplantation unterziehen. „Ich liebe Apple so sehr und hoffe so schnell wie ich kann zurückzukommen“, schrieb Jobs nun in einer E-Mail an die Apple-Mitarbeiter.

Angaben zur Natur der neuerlichen Erkrankung oder zur voraussichtlichen Länge der Auszeit machte Jobs nicht. Jobs gilt als treibende Kraft hinter dem Erfolg von Apple in den vergangenen Jahren. Die Apple-Aktien stürzten in Frankfurt um mehr als 8 Prozent ab. In den USA findet heute feiertagsbedingt kein Handel statt.

(BörseGo)

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.