Finanzierung

5 Tipps, worauf Sie bei kreditfinanzierter Unternehmensgründung achten sollten

montenegro1

Neben einem Kredit können Sie zum Beispiel auch auf Zuschüsse und Fördergelder für die Unternehmensgründung zurückgreifen. Foto: ©montenegro1/Depositphotos.com

1. Mit Sicherheiten die Chancen auf Kreditbewilligung erhöhen

Wer einen Kredit beantragen möchte, der wird von seiner Bank meist mit der Forderung nach zusätzlichen Sicherheiten konfrontiert. Viele angehende Gründer scheitern genau daran. Sie erhalten auf Grund fehlender Sicherheiten keinen Kredit, finden keine alternative Finanzierung und müssen ihr Vorhaben notgedrungen verwerfen. Damit Ihnen dies nicht auch so ergeht, sollten Sie sich bei Bedarf mit aller Macht um die benötigten Sicherheiten kümmern. Falls kein Bürge im privaten Umfeld aufzutreiben ist, sind die Bürgschaftsbanken der Länder eine Option. Beachten Sie zudem weitere Tipps, um die Kreditchancen zu erhöhen.

2. Als Beamter in die Selbstständigkeit: Sind spezielle Kreditkonditionen verfügbar?

Grundsätzlich sollte bei bestehendem Interesse an einem Kredit ein Vergleich vorgenommen werden. Nur so können Verbraucher sowohl passende als auch besonders günstige Angebote entdecken. In der Regel sind jene im Internet zu finden, wo Direktbanken mit attraktiven Konditionen locken. Besonderheiten und Chancen ergeben sich für manche Kreditnehmer, beispielsweise wenn sie aus speziellen Berufsgruppen kommend den Weg in die Selbstständigkeit wagen. Auf Beamte warten auf Grund ihres besonderen Staus mitunter außergewöhnliche Konditionen. Sie können dies leicht überprüfen, indem Sie Beamtenkredite bequem online vergleichen.

3. Einen erfolgreichen Businessplan schreiben

Wenn Sie im Rahmen Ihrer Unternehmensgründung einen Kredit beantragen möchten, kommen Sie an der Erstellung eines Businessplans nicht vorbei. Verzichten Sie unbedingt darauf, auf die Schnelle aus dem Internet einen vorgefertigten Geschäftsplan auszudrucken. Schreiben Sie stattdessen einen individuellen, auf Ihre Bank als Adressaten ausgerichteten Businessplan. Nur so beantworten Sie deren Fragen ausführlich und zufrieden stellend, um die Bewilligung zu erhalten. Mit der Hilfe eines erfahrenen Partners können Sie leicht einen erfolgreichen Businessplan erstellen.

4. Die Zukunft bereits in der Gegenwart bedenken

Auch wenn die Theorie rund um Ihre Unternehmensgründung aktuell so einfach, logisch und verständlich erscheint: Die Zukunft hält viele Überraschungen parat, an die Sie momentan noch gar nicht denken. Einige Aspekte können Sie aber bereits in der Gegenwart beachten. Kalkulieren Sie zum Beispiel die bei Kreditfinanzierung auf jeden Fall anfallenden Zinsen als Ausgaben ein und vergessen Sie keineswegs, sich wichtige Rücklagen als finanzielles Polster anzulegen. Vor allem die ersten Monate und vielleicht auch Jahre sind wenig ertragreich und oftmals durch das Schreiben roter Zahlen gekennzeichnet.

5. Ergänzende Maßnahmen zur Kreditfinanzierung in die Wege leiten

Einer der wichtigsten Tipps bei kreditfinanzierter Unternehmensgründung schlechthin: Verlassen Sie sich nicht nur auf die Finanzierung durch einen Kredit. Nutzen Sie stattdessen die Möglichkeiten, die Wirtschaft und Staat Ihnen bieten. So können Sie eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen ergreifen und zum Beispiel auf Zuschüsse und Fördergelder für die Unternehmensgründung zurückgreifen. Sowohl der Bund und die Länder als auch die EU stehen Ihnen zur Seite. Mit den entsprechenden Geldern lässt sich die Darlehenssumme minimieren, was wiederum Ihre Chancen auf eine Kreditbewilligung erhöhen kann.


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!

Die von Ihnen erstellten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unsere Redaktion. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.