Wirtschaft & Politik

Delta Air Lines setzt Flüge nach Tokyo aus

Von Onpulson Redaktion
Am

Die US-amerikanische Fluglinie Delta Air Lines will Flüge zum Tokyoter Flughafen Haneda aussetzen. Damit reagiert Delta Air Lines auch auf die in Folge des Erdbebens und vom Tsunami in Japan ausgelöste Nuklearkatastrophe im Atomkraftwerk Fukushima.

Davon betroffen sind die täglichen Verbindungen von Haneda nach Los Angeles und Detroit. Die Fluggäste werden dabei umgeleitet zum naheliegenden Narita Airport. Von dort sollen die Verbinden „effizienter“ abgewickelt werden können, so eine Delta-Sprecherin. Dagegen hatten die Fluglinien United Continental und American Airlines mitgeteilt, dass ihre Flugpläne wie gewöhnlich in diese Richtung fortgeführt werden.

(BörseGo)

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.