Rufe nach Subventionen für den Bau von E-Mobilen werden lauter
Wirtschaft & Politik

Rufe nach Subventionen für den Bau von E-Mobilen werden lauter

Von Onpulson Redaktion
Am

Die deutsche Automobilindustrie fordert Milliarden-Subventionen für den Bau von Elektroautos. Der genaue Bedarf werde auf 3,8 Milliarden Euro beziffert, heißt es in einem Entwurf für den zweiten Bericht der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE), aus dem die Frankfurter Allgemeine Zeitung am Dienstag zitiert.

Finanziert werden sollen damit sog. „Leuchtturm“-Forschungsprojekte in der Antriebstechnik, der Batterietechnik und im Leichtbau. Hinzu kämen noch steuerliche Anreize für den Kauf von Elektroautos im Wert von 320 Millionen Euro. „Wenn es gelingt, die Chancen der Elektromobilität gemeinsam zu nutzen, besteht ein Potenzial von rund 30.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen bis 2020“, heißt es in dem Papier. Die Subventionen könnten sich an 2018 für den Staat rentieren. Der NPE-Bericht wird am 11. Mai Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben. Steuerliche Anreize für den Kauf von Elektroautos lehnt sie bislang aber strikt ab.

(BörseGo)

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.