E-Business

Sony erneut Opfer eines Hackerangriffes

Von Onpulson Redaktion
Am

Der japanische Elektronikriese Sony wurde erneut Opfer eines Hackerangriffes. Bei dem wiederholten Angriff auf das PlayStation-Netzwerk wurden möglicherweise Daten von 25 Millionen Kunden ausgespäht. Diesmal sei das Netzwerk Sony Online Entertainment (SOE) betroffen gewesen.

Es wurden dabei Kreditkarten- und Adressinformationen von Kunden aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Spanien ausgespäht. Jedoch konnten die Hacker nicht an die dreistelligen Sicherheitscodes auf den Kreditkartenrückseiten gelangen. Auch dieser Angriff hatte bereits im April stattgefunden. Erst gestern hatte Sony angekündigt das Gaming-Portal solange vom Netz zu nehmen, bis die Online-Sicherheit wieder gewährleistet ist.

(BörseGo)

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.