Das sind die vertrauenswürdigsten Marken 2019
Studie

Das sind die vertrauenswürdigsten Marken 2019

Von Onpulson Redaktion
Am

Einen neuen Spitzenplatz in 27 Produktkategorien nehmen die Marken Bosch und Nestlé ein. VW ist weiterhin vertrauenswürdigste Automobilmarke. Auch Printmedien genießen hohes Vertrauen und öffentlich-rechtliche sind für viele vertrauenswürdiger als private TV-Sender.

Das sind sie – die vertrauenswürdigsten Marken und Medie 2019: Abtei, Aida, Allianz, Almased, Aspirin, Bosch, C&A, Deutsche Telekom, Edeka, Eucerin, Frosch, Gerolsteiner, Haribo, Iberogast, Kind, Milka, Nestlé, Nivea, Persil, Rotkäppchen, Samsung, Sparkasse, Teekanne, Volkswagen, Weihenstephan, Whiskas und Wick.

Zwei neue Produktkategorien eingeführt

Das hat die jährliche Reader’s Digest Trusted Brands Studie in einer repräsentativen offenen Befragung von mehr als 4.000 Konsumenten ab 18 Jahren in Deutschland erhoben. Kreuzfahrtanbieter und Milchprodukte wurden als neue Produktkategorien in die mit dem Institut Dialego erhobene Studie eingeführt. Aida und Weihenstephan haben es in diesen Kategorien auf einen Spitzenplatz geschafft.

In den insgesamt 27 Produktkategorien der Reader’s Digest Trusted Brands Studie gab es im Vergleich zum Vorjahr in zwei Kategorien einen Wechsel an der Spitze – bei den Haushalts-/Küchengeräten und bei den Nahrungsmitteln. Bosch konnte in einem Kopf-an-Kopf-Rennen den ersten Platz von Miele zurückerobern, Nestlé übernahm erneut die Spitze und überholte Dr. Oetker. Insgesamt vertrauen die Befragten 3.425 Marken.

Automobilbranche insgesamt angeschlagen

Dass einmal aufgebautes Markenvertrauen sehr nachhaltig wirkt, zeigen die Umfrage-Werte auch im zweiten Befragungszeitraum nach dem Diesel-Abgasskandal. Seit 2004 wird VW ununterbrochen zur vertrauenswürdigsten Automobilmarke gewählt. Doch die Stimmung ist ambivalent: So schätzen immerhin fast drei Viertel der Verbraucher die Vertrauenswürdigkeit der Automobilbranche als angeschlagen ein.

Das größte Vertrauen in Medien haben die Verbraucher in Print und Radio (jeweils 45 Prozent), Fernsehen liegt mit 37 Prozent auf Platz 3 – die öffentlich-rechtlichen Sender sind dabei deutlich vertrauenswürdiger, als die privaten, gefolgt von digitalen Zeitungen und Zeitschriften (31 Prozent), Rund ein Viertel der Befragten (26 Prozent) haben (sehr) hohes Vertrauen ins Internet.

Weblinks zum Thema

Foto/Thumbnail: ©minervastock/Depositphotos.com

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.