Wirtschaft & Politik

Trotz Krise – deutsche Wirtschaft verzeichnet Wachstum

Von Onpulson Redaktion
Am

Die deutsche Wirtschaft hat im dritten Quartal 2011 von einer robusten Inlandsnachfrage profitiert und konnte trotz Schuldenkrise schneller wachsen als im zweiten Quartal. Das Bruttoinlandsprodukt stieg von Juli bis September preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte.

Die Volkswirte hatten ebenfalls mit einem Anstieg um 0,5 Prozent gerechnet. Das Wachstum des zweiten Quartals wurde von zunächst 0,1 Prozent auf 0,3 Prozent nach oben korrigiert. Gegenüber dem Vorjahresquartal erhöhte sich die Wirtschaftsleistung im dritten Quartal um 2,5 Prozent (kalenderbereinigt: 2,6 Prozent), nach 3,0 Prozent (zunächst: 2,8 Prozent) im Vorquartal. Getrieben wurde das Wachstum im dritten Quartal laut Statistischem Bundesamt vor allem von gestiegenen privaten Konsumausgaben sowie von höheren Investitionen in Ausrüstungen, während die Bauinvestitionen nach starkem Jahresbeginn wieder etwas zurückgingen. Der Außenbeitrag hatte kaum messbare Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum im dritten Quartal 2011, da Exporte und Importe von Waren und Dienstleistungen in etwa gleich stark anstiegen.

(BörseGo)

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.