Finanzen

Absolute Priority Rule

Definition:

Absolute Priority Rule ist die englische Bezeichnung für „Regel der absoluten Priorität“. Im Zusammenhang von Firmeninsolvenzen besagt diese Regel, dass gesicherte Gläubiger im vollen Umfang befriedigt werden müssen, bevor ungesicherte Gläubiger ihren Anteil aus der Verwertung der Insolvenzmasse erhalten. Eigentümer hingegen haben erst dann Anspruch auf Befriedigung der Forderungen, nachdem die ungesicherten Gläubiger zufrieden gestellt wurden.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»