Finanzen

Asset-Klassen

Definition:

Unter dem Begriff Asset-Klassen versteht man eine Gruppe von Vermögenswerten mit ähnlicher oder identischer Risiko-Rendite-Kombination. Beispiele für (Haupt-)Asset-Klassen:

1. Cash (Termingelder, Geldmarktpapiere bis 12 Monate Laufzeit)
2. Festverzinsliche Wertpapiere (ab 12 Monaten Laufzeit)
3. Aktien
4. Immobilien
5. Edelmetalle
6. Stapelgüter (Weizen, Öl, Kohl etc.)

Diese Haupt-Asset-Klassen lassen sich wiederum unterteilen, die Haupt-Asset-Klasse Aktien etwa in Blue Chips, Mid Caps und Nebenwerte. Diese Unterklassen können wiederum in nationale und internationale Titel und diese wiederum in bestimmte Branchen und/oder Unternehmensgrößen untergliedert werden. Wie in den meisten Klassifikationssystemen können auch Asset-Klassen – je nach Zielsetzung – in unterschiedlicher Weise gebildet werden und sich hierarchisch überlappen. Ein Asset kann zu vielen verschiedenen Asset-Klassen gehören.

© Campus Verlag & Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Asset-Klassen

DeutschEnglisch
Asset-Klassen asset categories
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.