+ + + Themenspecial: IT-Sicherheit + + + präsentiert von
Wirtschaftslexikon

Axiom

Definition: Was ist ein Axiom?

Ein Axiom, Postulat oder eine Annahme ist eine Aussage, die als wahr angenommen wird und als Prämisse oder Ausgangspunkt für weitere Überlegungen und Argumente dient. Das Wort stammt vom altgriechischen Wort ἀξίωμα (axíōma) und bedeutet „das, was als würdig oder angemessen angesehen wird“ oder „das, was sich als offensichtlich empfiehlt“. Als Beispiel für ein Axiom kann die Aussage „ Man kann nicht nicht kommunizieren“ von Paul Watzlawick genannt werden.

Der Begriff wird in den verschiedenen Fachgebieten unterschiedlich definiert. In der klassischen Philosophie ist ein Axiom eine Aussage, die so offensichtlich oder fest etabliert ist, dass sie ohne Kontroverse oder Frage akzeptiert wird. In der modernen Logik ist ein Axiom eine Prämisse oder ein Ausgangspunkt für die Argumentation.

Beispiele

  1. Jeder Mensch ist sterblich.
  2. Eine Katzen ist ein Tiere.
  3. Jedes Dreieck hat drei Seiten.
  4. Alle Flüsse fließen ins Meer.
  5. Pflanzen brauchen Sonnenlicht zum Wachsen.
  6. Jedes Kinde braucht Liebe und Aufmerksamkeit.
  7. Alle Menschen machen Fehler.
  8. Jedes Unternehmen braucht Kunden.
  9. Der Himmel ist blau.

 

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Axiom

DeutschEnglisch
Axiom axiom
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.

Erhalten Sie jeden Dienstag die neusten Business-Trends in ihr Postfach!
X