Marketing & Vertrieb

Buying Center

Definition:

Unter einem Buying Center, auch als Einkaufsgremium bezeichnet, versteht man die verantwortlichen Personen in einem Unternehmen, die am gesamten Kaufentscheidungsprozess innerhalb einer Organisation teilhaben. In den meisten großen und mittelständischen Unternehmen ist nicht nur eine Person für die Einkaufsentscheidung zuständig, sondern es handelt sich meistens um eine Entscheidung mehrer Personen. Der Vorteil einer solchen Kollektiventscheidung liegt darin, dass das Wissen und die Erfahrung der einzelnen zu einem qualitativ und quantitativ besseren Ergebnis führt. Auch wird durch diesen mehrstufigen Prozess dem Verschwenden von Geldern vorgebeugt. Dies geschieht dann, wenn ein Entscheidungsträger den Kauf aus betriebswirtschaftlichen Gründen ablehnt.

Beispiel für einen Ablaufprozess in einem Buying Center:

  1. Mitarbeiter A meldet Bedarf an einer neuen Maschine dem Abteilungsleiter B
  2. Abteilungsleiter B prüft, ob eine neue Maschine tatsächlich notwenig ist
  3. Einkäufer C holt unterschiedliche Angebote ein und prüft diese.
  4. Techniker D prüft die Maschinenqualität der unterschiedlichen Maschinen
  5. Geschäftsführer E erteilt Einkäufer C die Erlaubnis zum Kauf der neuen Maschine

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Buying Center

DeutschEnglisch
Buying Center buying center
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.