Finanzen

Cash-Management System

Definition:

Ein Cash-Management System ist die Bezeichnung für computergestützte Verfahren, die zur Kommunikation zwischen Bank und Fimenkunde eingesetzt werden. Die über das Cash-Management System ausgetauschten Daten dienen zur Steuerung der Kassendispositionen. Grundsätzlich lassen sich vier verschiedene Systeme unterscheiden:

1. Pooling: Die Saldi verschiedener Zahlungsverkehrskonten werden auf ein Konto zusammengefasst.

2. Netting: Hierbei werden unternehmensinterne Forderungen und Verbindlichkeiten innerhalb einer Periode konsolidiert. Ziel ist es, die effektiven Zahlungsströme zu umgehen.

3. Balance Reporting: Ist die Bezeichnung für einen elektronischen Kontoauszug, um auf diese Weise einen Medienbruch, der durch das Drucken eines Kontoauszuges auf Papier erfolgt, zu verhindern.

4. Money Transfer: Money Transfer ermöglicht es einem Unternehmen auf elektronischem Wege, unterschiedliche Zahlungsarten in verschiedenen Währungen durchzuführen.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Cash-Management System

DeutschEnglisch
Cash-Management System cash-management system
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.