Gründung

Crowdsourcing

Definition:

Crowdsourcing ist die Auslagerung von Tätigkeiten aus einem Unternehmen an eine Gruppe freiwilliger Personen. So werden z. B. die Inhalte der Gruppen/Foren des Business-Netzwerkes Xing.com freiwillig durch die dort registrierten Benutzer erstellt. Ein Vorteil von Crowdsourcing ist, dass für den Plattformbetreiber keine Redaktionskosten anfallen und die einzigartigen Inhalte besonders gut von Suchmaschinen gefunden werden. Ein anderer Begriff für Crowdsourcing ist „User Generated Content“.

 

 

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.