Gründung

Economies of Scale

Definition:

Economies of Scale, auch als Skaleneffekte bezeichnet, ist ein Begriff aus der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, der die Aussage beinhaltet, dass die langfristigen durchschnittlichen Stückkosten bei steigender Produktionsmenge sinken. Je größer folglich die Produktionsmenge eines Gutes ist, desto billiger kann es am Markt angeboten werden.

Skalenerträge sind oftmals die Begründung für Unternehmenszusammenschlüsse, um auf diese Weise preiswerter produzieren zu können. Letztlich bringt Economies of Scale eine Sicherung der Unternehmensposition im Wettbewerb mit sich.

Allerdings besteht auch die Gefahr, dass bei steigender Produktionsmenge negative Wirkungen auf der Kostenseite auftreten, wie zum Beispiel höhere Verwaltungs- und Personalkosten. Diese negative Auswirkung wird als Diseconomies of Scale bezeichnet.

Erklärvideo

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Economies of Scale

DeutschEnglisch
Economies of Scale economies of scale
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.