Wirtschaftslexikon

Festbesitz

Definition: Was ist Festbesitz?

Sämtliche, von langfristig orientierten (Groß-) Investoren gehaltenen Aktien werden dem Festbesitz zugerechnet. Als Streubesitz oder Free Float wird im Gegensatz dazu der Teil der Aktien eines börsennotierten Unternehmens bezeichnet, der frei an der Börse handelbar ist.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.