Finanzen

Festpreisverfahren

Definition:

Das Festpreisverfahren ist wie das Bookbuilding-Verfahren und das Auktionsverfahren eine Möglichkeit, Wertpapiere an die Börse zu bringen.

Alle Verfahren basieren auf einer fundamentalen Unternehmensanalyse und -bewertung sowie der Börsenbewertung vergleichbarer Konkurrenzunternehmen und der allgemeinen Marktlage.

Während das Ergebnis dieser Kursfindung beim Bookbuilding eine Preisspanne und beim Auktionsverfahren ein Mindestgebot ist, wird beim Festpreisverfahren durch diese Analyse der Verkaufspreis der Aktie zu Beginn der Verkaufsfrist unabänderlich festgelegt.

© Deutsches Derivate Institut

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Festpreisverfahren

DeutschEnglisch
Festpreisverfahren fixed-price procedure
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.