Wirtschaftslexikon

Free-Float-Methode

Definition: Was ist Free-Float-Methode?

Ein nach Marktkapitalisierung gewichteter Aktienindex kann bei der Berechnung des Gewichtes einer Aktie im Index entweder die Gesamtheit der Aktien eines Unternehmens berücksichtigen oder nur den Free-Float, der bei vielen Titeln wesentlich kleiner ist als die Gesamtzahl der Aktien.

Im Falle der Deutschen Telekom würde die Anwendung der Free-Float-Methode dazu führen, dass das Gewicht dieses Unternehmens im DAX spürbar abnähme, da sich immer noch etwa 40% der Aktien im Staatsbesitz befinden und nicht für den freien Handel zur Verfügung stehen.

Die Free-Float-Methode ist zu begrüßen, da sie indirekt die Liquidität eines Titels bei der Gewichtung im Index berücksichtigt.

© Campus Verlag & Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»