Finanzen

Innerer Wert einer Aktie

Definition:

Der innere Wert einer Aktie wird meist als Ertrags- oder Substanzwert errechnet.

Bei dem Ertragswert werden die zukünftigen Erträge kapitalisiert. Zur Berechnung des Substanzwertes werden das bilanzierte Nettovermögen (Buchwert) und die (geschätzten) stillen Reserven herangezogen. Diese ermittelten Werte werden dann durch die Anzahl der emittierten Aktien der AG geteilt.

Im Rahmen der Fundamentalanalyse gelten Aktien als kaufenswert, deren innerer Wert unter dem des aktuellen Aktienkurses liegt. Der innere Wert pro Aktie wird nach folgender Formel berechnet:

(Nettovermögen + stille Reserven) / Anzahl der Aktien

© Deutsches Derivate Institut

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Innerer Wert einer Aktie

DeutschEnglisch
Innerer Wert einer Aktie intrinsic value of the stock
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.