Marketing & Vertrieb

Kaufkraftindex

Definition:

Der Kaufkraftindex, auch als Kaufkraftkennziffer oder Kaufkraftzahl bezeichnet, ist ein Anhaltspunkt für den Umsatz, der von einem Kunden oder einer Kundengruppe zu erwarten ist. Es hat sich gezeigt, dass der Hauptumsatz von wenigen Kunden generiert wird. Oft erbringen zwischen 10 Prozent und 20 Prozent der Kunden bis zu 80 Prozent der Unternehmensgewinne. Bis zu 40 Prozent der Kunden erzeugen eher bescheidene Einnahmen, weitere 40 Prozent verursachen nur Kosten. Anhand solcher Daten können Unternehmen die gewinnträchtigsten Kundensegmente auswählen.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Kaufkraftindex

DeutschEnglisch
Kaufkraftindex purchasing power index
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.