Unternehmensführung

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Definition:

Als Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (kurz KVP, engl. Continuous Improvement Process) wird die innere Einstellung aller Beteiligten eines Unternehmens in Bezug auf eine fortlaufende Verbesserung sämtlicher Unternehmensprozesse und -bereiche verstanden. KVP ist als Bestandteil der ISO 9001 dem Qualitätsmanagement zuzuordnen und vergleichbar mit der japanischen Qualitätsphilosophie Kaizen. Es wurde in den 1950er Jahren vom amerikanischen Physiker William Edwards Deming entwickelt.

Der Kontinuierliche Verbesserungsprozess verfolgt die folgenden Ziele:

  • Kostenreduzierung durch geringere Ressourcenverschwendung
  • Entdeckung von neuem Synergiepotential
  • Prozessoptimierung
  • Verbesserung der Teamarbeit im Unternehmen
  • Optimierung von Produkten und Dienstleistungen
  • Verbesserung der Kundenzufriedenheit

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

DeutschEnglisch
Kontinuierlicher Verbesserungsprozess Continuous Improvement Process
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.