Finanzen

Liquidität ersten Grades

Definition:

Die Liquidität ersten Grades, auch als „Acid-Rest-Ratio bezeichnet, zeigt an, inwiefern ausreichend Liquidität zur Deckung der kurzfristigen Schulden im Unternehmen vorhanden ist. Sie gibt Aufschluss darüber, ob ein Unternehmen seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann. Zur Liquidität ersten Grades gehört:

1. Bargeld/ Kassenbestand
2. Bankguthaben
3. Kurzfristige Verbindlichkeiten

Die Liquidität ersten Grades lässt sich anhand der folgenden Formel ermitteln:

(Barmittel / kurzfristige Verbindlichkeiten) x 100

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Liquidität ersten Grades

DeutschEnglisch
Liquidität ersten Grades cash ratio
acid test ratio
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.