Wirtschaftslexikon

Liquidität zweiten Grades

Definition: Was ist Liquidität zweiten Grades?

1. Die Liquidität zweiten Grades ist eine Maßeinheit für die Bargeldmenge, die ein potenzieller Darlehensnehmer kurzfristig aufbringen kann, findet Verwendung bei der Beurteilung der Kreditwürdigkeit.

2. Zudem ist die Liquidität zweiten Grades das Verhältnis liquider Mittel zu laufenden Schulden.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Liquidität zweiten Grades

DeutschEnglisch
Liquidität zweiten Grades quick ratio
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»