Unternehmensführung

Master-Production-Scheduling

Definition:

Als Master-Production-Scheduling wird eine Grobplanung für die Produktion bezeichnet und ist ein Verfahren, das bei Material-Requirement-Planning eingesetzt wird, um einen detaillierten Plan für die Produktion zu erarbeiten.

Das Master-Production-Schedule wird von einem Master-Scheduler zusammengestellt und beachtet die Anforderungen der verschiedenen Abteilungen, darunter den Verkauf (Lieferfristen), Finanzen (Minimierung der Lagerbestände) und Fertigung (Minimierung der Rüstzeiten). Das Programm plant die Produktionszeiträume und den Einkauf von Materialien unter Berücksichtigung der Kapazitäten und der Ressourcen, die dem Produktionssystem zur Verfügung stehen.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.