Wirtschaftslexikon

McClelland, David Clarence

Definition: Was ist McClelland, David Clarence?

(1917-1998) US-amerikanischer Arbeitswissenschaftler. Begann mit der Forschung zu Kompetenz, um effektive Arbeitsleistung vorhersagen zu können, was später von Richard Boyatzis weiterentwickelt wurde. Nachzulesen in den Büchern Testing for Competence rather than for intelligence und American Psychologist (1973).

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»