Wirtschaftslexikon

Monopol

Definition: Was ist ein Monopol?

1. Ein Monopol ist ein Markt, in dem es nur einen Anbieter gibt.

2. Ein Monopol ist ein Markt, in dem es nur einen Hersteller oder Verkäufer gibt. Ein Unternehmen baut ein Monopol auf, indem es in einen neuen Markt vordringt oder alle Konkurrenten aus einem bestehenden Markt ausschaltet.

Ein Unternehmen, das eine Monopolstellung innehat, kontrolliert den gesamten Markt und kann die Preise festlegen. Aus diesem Grund versuchen Regierungen meistens, Monopolsituationen zu vermeiden, und setzen aus diesem Grund Regulierungsbehörden ein. Manche Monopole, etwa öffentliche Versorgungseinrichtungen, werden oft als vorteilhaft für die Verbraucher angesehen.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Monopol

DeutschEnglisch
Monopol monopoly
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»