Finanzen

NYSE

Definition:

NYSE ist die Abkürzung für New York Stock Exchange. Es handelt sich hierbei um die führende Börse in New York, die sich selbst verwaltet, aber sich an die Regeln der Securities and Exchange Commission, der US-amerikanischen Börsenaufsicht, halten muss. Die NYSE wurde im Mai 1792 durch die Unterzeichnung des Buttonwood-Abkommens von 24 Börsenbrokern ins Leben gerufen.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»