Finanzen

SMAX

Definition:

Der SMAX ist ein Index und ein Marktsegment, das am 26. April 1999 an der Frankfurter Wertpapierbörse eingeführt wurde. SMAX steht für Small Cap Exchange und war für Nebenwerte aus dem Amtlichen Handel oder dem Geregelten Markt gedacht. Firmen, die in den SMAX aufgenommen werden wollten, mussten sich zu mehr Transparenz verpflichten. Im Zuge der Neuordnung der Indizes durch die Deutsche Börse wurde der SMAX zum 5. Juni 2003 eingestellt.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.