Wirtschaftslexikon

Sondergewinnsteuer

Definition: Was ist Sondergewinnsteuer?

Die Sondergewinnsteuer ist eine Steuer, die eine Regierung auf Unternehmen erhebt, die zu Zeiten ungewöhnlicher Rahmenbedingungen, zum Beispiel während eines Krieges, extrem hohe Umsätze erzielen. Eine derartige Steuer wurde sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Großbritannien während des Zweiten Weltkriegs verhängt.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»