Unternehmensführung

Sozialkapital

Definition:

Sozialkapital ist die Bezeichnung für einen Vermögenswert für ein Unternehmen; erzeugt durch die gesammelte Sozialkompetenz seiner Mitarbeiter. Sozialkapital, wie geistiges und emotionales Kapital, ist immateriell und steckt in den Arbeitnehmern eines Unternehmens.

Es ist eine Form von Kapital, das durch gute interpersonelle Kompetenzen erzeugt wird. Diese werden als Wert angesehen, weil sie einen wichtigen Faktor für den Unternehmenserfolg darstellen können. Schlüsselelemente des Sozialkapitals sind:

  • Vertrauen
  • Ein Gefühl der Gemeinschaft und der Dazugehörigkeit
  • Uneingeschränkte und teilnehmende Kommunikation
  • Demokratische Entscheidungsfindung
  • Ein Gefühl gemeinsamer Verantwortung

Sichtbar wird Sozialkapital zum Beispiel in Vertrauensbeziehungen, in der Einrichtung effektiver persönlicher Netzwerke, in effizienter Teamarbeit und in der Praktizierung sozialer Verantwortung durch das Unternehmen.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Sozialkapital

DeutschEnglisch
Sozialkapital social capital
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.