Unternehmensführung

Stichprobenbildung

Definition:

Stichprobenbildung ist die Auswahl einer kleinen Quote aus einer Reihe von untersuchten Positionen, anhand derer zuverlässige Rückschlüsse auf die gesamte Menge oder Population gezogen werden können. Eine Stichprobenbildung ermöglicht den Erhalt zuverlässiger Forschungsergebnisse, wenn eine Begutachtung der Gesamtpopulation nicht durchführbar ist.

Der Umfang der für zuverlässige Ergebnisse benötigten Stichprobe hängt von einer ganzen Reihe von Faktoren ab, einschließlich der Einheitlichkeit der zu untersuchenden Grundgesamtheit und dem verlangten Grad an Genauigkeit. Das Verfahren basiert auf den Gesetzen der Wahrscheinlichkeit, und eine Reihe verschiedener Stichprobenbildungs-Methoden kann verwendet werden, einschließlich Zufallsstichprobenverfahren und nichtzufällige Stichprobe. Zu speziellen Anwendungen der Stichprobenbildung zählen das Multimoment- Verfahren , die Abnahmekontrolle mittels Stichprobe und die Stichprobe nach Merkmalsausprägung.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Stichprobenbildung

DeutschEnglisch
Stichprobenbildung sampling
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.