Finanzen

Two-Asset Aktienanleihe

Definition:

Bei Two-Asset Aktienanleihen erfolgt am Ende der Laufzeit die Rückzahlung des Nominalwertes nur dann, wenn der Preis beider Basiswerte ihren jeweiligen Strike nicht unterschreitet. Andernfalls kann der Emittent am Laufzeitende das billigere der beiden Underlyings im Bezugsverhältnis liefern.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.