Unternehmensführung

Umschlagshäufigkeit

Definition:

Die Umschlagshäufigkeit, auch als Lagerumschlagshäufigkeit bezeichnet, ist eine Kennziffer, die angibt, wie häufig sich der Lagerbestand innerhalb eines bestimmten Zeitraums (in der Regel ist der Betrachtungszeitraum 1 Jahr) umgeschlagen hat. Es wird also die Fragestellung betrachtet wie oft Materialien aus dem Lagerbestand entnommen wurden. Die Umschlagshäufigkeit kann anhand der folgenden Formeln ermittelt werden:

1. Lagerumschlagshäufigkeit = Lagerabgänge / durchschnittlicher Lagerbestand

2. Lagerumschlagshäufigkeit = Jahresabsatz / durchschnittlicher Lagerbestand

Ein Unternehmen sollte das Ziel verfolgen eine möglichst hohe Umschlagshäufigkeit zu haben. Denn je größer diese ist, um so produktiver wird das investierte Kapital des Unternehmens eingesetzt. Sollte die Umschlagshäufigkeit eines Artikels kleiner als 1 sein, so lässt die erschliessen, dass es sich um einen „Pennerartikel“ handelt. Dieser sollte ggf. nach einer weiteren Analyse aus dem Sortiment genommen werden.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Umschlagshäufigkeit

DeutschEnglisch
Umschlagshäufigkeit inventory turnover
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.