Finanzen

Unfallversicherung

Definition:

Die Unfallversicherung ist eine Versicherung, die gegen die Folgen eines Unfalls oder die eines Notfalls absichert. Auch die Folgen solcher Fälle werden in die Leistungen einer Unfallversicherung mit einbezogen, wie z.B. Invalidität. Dabei deckt sie jedoch nur die Schäden des Versicherten (und eventueller Mitversicherter) ab, nicht die eines eventuell vorhandenen Unfallverursachers. Dieser würde dahingegen auf seine Haftpflichtversicherung zurückgreifen.

Die Unfallversicherung deckt Kosten der Erstversorgung und Krankentransport, Heilbehandlung sowie auch von Rehabilitation ab. Auch weitere Folgekosten, z.B. für die Betreuung, Pflege, Umschulungen oder auch Versehrtenrenten können Teil der Versicherungspolice sein. Der Umfang der Leistungen hängt immer vom individuellen Vertragswerk ab.

Eine besondere Form ist die Betriebsunfallversicherung, die betriebsbedingt Schäden von Arbeitnehmern abdeckt. Die Sicherheit und Unversehrtheit der Arbeitnehmer wird weitreichend in der Verantwortung des Arbeitgebers gesehen, weswegen z.B. Arbeitsunfälle (deutlich abzuheben von Freizeitunfällen, für die Arbeitgeber nicht verantwortlich gemacht werden können) Fälle für die betriebliche Unfallversicherung sind.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Unfallversicherung

DeutschEnglisch
Unfallversicherung accident insurance
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»