Unternehmensführung

Virtuelles Unternehmen

Definition:

Ein virtuelles Unternehmen ist ein temporäres Netzwerk von Unternehmen, Zulieferern, Kunden oder Mitarbeitern, die durch Informations- und Kommunikationstechnologien miteinander vernetzt sind. Der Zweck ist die Schaffung einer Dienstleistung oder eines Produktes.

Ein virtuelles Unternehmen kann Firmen in Form von Vereinbarungen für eine strategische Partnerschaft oder Outsourcing zusammenbringen und ihnen die gemeinsame Nutzung von Fachwissen und Ressourcen sowie Kostenersparnis ermöglichen, bis die Ziele erreicht sind und das Netzwerk aufgelöst wird. Derartige Organisationen sind nicht nur in dem Sinne virtuell, dass sie größtenteils im Cyberspace existieren, sondern auch dadurch, dass sie verschiedene Formen von Flexibilität einsetzen, uneingeschränkt durch die herkömmlichen Grenzen von Raum und Zeit, wie in virtuellen Teams.

Insbesondere ist ein höheres Maß an Vertrauen zwischen Arbeitgeber, Arbeitnehmern, Kollegen oder den Partnerfirmen notwendig, weil alle beteiligten Personen die meiste Zeit außer Sichtweite der anderen tätig sind. Ein virtuelles Unternehmen weist Ähnlichkeiten mit einer Netzwerkorganisation auf.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Virtuelles Unternehmen

DeutschEnglisch
Virtuelles Unternehmen virtual company
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»