Gründung

Akquisitions- und Angebotspräsentation

Definition:

Die Aufgabe einer Akquisitions- und Angebotspräsentation ist es, Produkte oder Dienstleistungen überzeugend vorzustellen, Kunden und Interessenten für sich zu gewinnen und zu einem nächsten Schritt zu gelangen (z.B. Auftragserteilung, Verkauf, Weiterempfehlung).

Diese Form der Präsentation wird häufig bei Verkaufsgesprächen oder Ver-kaufsveranstaltungen eingesetzt. Inhalte sind Status- oder Problembeschreibung, Lösungsansätze, Produktmerkmale sowie weitere Vorteile, wie z. B. Service, Innovationen, Präsenz etc. Der nutzenorientierte Ansatz steht im Vordergrund.

Häufig erfolgt die Einleitung durch eine kurze Image- und Unternehmenspräsentation und wechselt dann zum Problem des Interessenten oder Kunden und bietet eine Lösung an. Das übergeordnete Ziel ist es, überzeugend, kompetent, sympathisch und glaubwürdig zu wirken.

© smavicon.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.