+ + + Themenspecial: IT-Sicherheit + + + präsentiert von
Wirtschaftslexikon

Image

Definition: Was ist ein Image?

Unter einem Image (= Kurzform des Begriffs Unternehmensimage) versteht man das Bild und die Wahrnehmung eines Unternehmens in der Öffentlichkeit als Ergebnis seiner Handlungsweisen und Selbstdarstellung. Bisher konzentrieren sich Organisationen meistens auf die Gestaltung von Kommunikations- und Werbematerial mit Logos, Symbolen, Texten und Farben, die bei der Zielgruppe positive Assoziationen wecken sollen, aber damit sind die Möglichkeiten noch lange nicht ausgeschöpft. PR-Programme, öffentliches Engagement, Sponsoring oder Umweltprojekte, Teilnahme an Qualitätsverbesserungsmaßnahmen und Best Practices sind nur einige Denkanstöße, die das positive Image eines Unternehmens förderlich sind.

Ausprägungsformen: Das positive und das negative Image

Die Unternehmensimage kann positiv oder negativ sein. Ein positiv gestaltetes Unternehmensimage ist wichtig, damit Kunden und Geschäftspartner das Unternehmen als vertrauenswürdig und kompetent wahrnehmen. Ein negatives Unternehmensimage kann dagegen dazu führen, dass Kunden das Unternehmen meiden und Geschäftspartner sich von ihm distanzieren.

Die Gestaltung der Unternehmensimage ist eine komplexe Aufgabe, die viele verschiedene Faktoren umfasst. Zu den wichtigsten gehören die strategische Ausrichtung des Unternehmens, die Qualität seiner Produkte und Dienstleistungen, sein Verhalten in sozialen und politischen Fragen sowie die Art und Weise, wie es mit seinen Kunden und Geschäftspartnern kommuniziert. Eine gute Unternehmensimage ist nicht nur wichtig für die Kundenbindung und die Akquise neuer Kunden, sondern kann auch einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung des Unternehmenswerts leisten.

Wie bekommt man ein positives Unternehmensimage?

Ein positives Image eines Unternehmens entsteht durch eine ganze Reihe verschiedener Faktoren. Zu den wichtigsten gehören:

Strategische Ausrichtung: Ein Unternehmen, das klar definierte Ziele hat und seine Ressourcen gezielt einsetzt, wird von seinen Kunden und Geschäftspartnern als zuverlässig und kompetent wahrgenommen.

Qualität der Produkte und Dienstleistungen: Kunden sind bereit, für hochwertige Produkte und Dienstleistungen mehr zu zahlen. Unternehmen, die ihren Kunden regelmäßig gute Qualität bieten, können sich daher einen guten Ruf erarbeiten.

Verhalten in sozialen und politischen Fragen: Unternehmen, die sich für die Gesellschaft engagieren und soziale und politische Verantwortung übernehmen, werden von ihren Kunden und Geschäftspartnern als vertrauenswürdig und seriös wahrgenommen.

Kommunikation mit den Kunden: Eine offene und transparente Kommunikation mit den Kunden ist wichtig, damit diese das Unternehmen als kundenorientiert wahrnehmen. Die Gestaltung der Unternehmensimage ist also eine komplexe Aufgabe, die viele verschiedene Faktoren umfasst. Unternehmen, die ihr Image gezielt gestalten wollen, sollten daher eine umfassende Strategie entwickeln, die alle relevanten Bereiche abdeckt.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Image

DeutschEnglisch
Image mental image
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»
Erhalten Sie jeden Dienstag die neusten Business-Trends in ihr Postfach!
X