Unternehmensführung

Begegnungsverkehr

Definition:

Der Begegnungsverkehr wird vor allem im nationalen Güterverkehr eingesetzte. Hierbei wird ein Ort in der Mitte von zwei Touren bestimmt. An dieser Stelle wird die Ladung getauscht. Der LKW transportiert die Güter des anderen Lkws an sein Bestimmungsort. Somit können die Lkw-Fahrer längere Zeit an ihrem Wohnort sein und das Frachtunternehmen muss geringere Spesen aufbringen.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»