Unternehmensführung

Best Practice

Definition:

Best Practice bezeichnet die optimale und effektivste Methode, um ein Ziel zu erreichen. In Unternehmen stellen sogenannte Benchmarks Zielgrößen dar, mit denen die eigene Vorgehensweise und Leistung analysiert wird. Durch Best Practice, einem Verfahren zum Vergleich mit anderen Unternehmen, auch der Konkurrenz, können die Praktiken in einem Unternehmen verbessert werden. Die Erfahrungen, die aufgrund der Erfahrungen anderer Unternehmen vorhanden sind, werden bewertet und auf die eigenen betrieblichen Ziele bezogen. Im letzten Schritt kann festgelegt werden, inwiefern sich die Verfahren anderer für das eigene Unternehmen eignen.

Ein Unternehmen kann sich entweder als Ganzes oder in einem spezifischen Bereich in Richtung Best Practice bewegen. Der Vorteil ist, dass nicht erst neue Verfahren entwickelt werden müssen und sie nicht nur auf Theorien, sondern praktischen Erfahrungen beruhen.

Beispiel: Auf Grundlage des Couchsurfings wurde das Unterenehmenscouchsurfing eingeführt. Die Methode des Couchsurfings hat sich mittlerweile etabliert und Unternehmen nutzen die Vorteile davon aus. Mitarbeiter übernachten z.B. bei internationalen Kollegen im Ausland. Dadurch werden nicht nur Kosten gespart, sondern auch die innerfirmlichen Beziehungen gestärkt.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Best Practice

DeutschEnglisch
Best Practice best practice
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.