Finanzen

Cash-and-Carry-Arbitrage

Definition:

Unter einer Cash-and-Carry-Arbitrage versteht man den Kauf eines Instrumentes auf dem Kassamarkt und gleichzeitiger Verkauf desselben Instrumentes auf dem Terminmarkt.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»