Finanzen

Deckungsguthaben

Definition:

1. Das Deckungsguthaben ist der Geldbetrag, dessen Einlage auf einem zinslosen Konto ein Kreditinstitut von seinen Kunden verlangt und seine Dienstleistungen im Gegenzug gebührenfrei gewährt.

2. Das Deckungsguthaben ist der Geldbetrag, dessen Einlage ein Kreditinstitut als Gegenleistung für einen Kredit verlangt, was auf eine Erhöhung des tatsächlichen Darlehenszinssatzes hinausläuft.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Deckungsguthaben

DeutschEnglisch
Deckungsguthaben compensating balance
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.