Wirtschaftslexikon

Einstellungsforschung

Definition: Was ist Einstellungsforschung?

Unter Einstellungsforschung versteht man die systematische Untersuchung der Ansichten und Meinungen von Personen, die in einer Organisation beschäftigt sind, zu dieser Organisation, ihren Produkten, Dienstleistungen oder Aktivitäten oder zur Rolle der Arbeitnehmer innerhalb der Organisation.

Solche Untersuchungen können in Form von Interviews oder Fragebogen stattfinden, in regelmäßigen oder sporadischen Abständen erfolgen und die Einstellung ganz allgemein oder zu bestimmten Aspekten erforschen, wenn es z.B. um die Einführung einer neuen Firmenpolitik geht, meist in der Absicht, Probleme zu erkennen oder zu klären, um gegensteuern zu können oder aber, um die Mitarbeiter zu mehr Engagement und Anteilnahme zu bewegen.

Manche Umfragen zur Einstellung der Belegschaft begleiten Planung, Einführung und Bewertung bestimmter Initiativen. Auch im Marketing setzt man Einstellungsforschung ein, um auf diese Weise, die Meinung der Konsumenten und der Allgemeinheit herauszufinden.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»