Wirtschaftslexikon

Fahrlässigkeit

Definition: Was ist Fahrlässigkeit?

Fahrlässigkeit ist eine Verletzung der Sorgfaltspflicht, die zu Schäden an einer oder mehreren Personen führt.

Fahrlässigkeit ist gegeben, wenn eine Organisation den Gruppen, denen gegenüber sie zur Sorgfalt verpflichtet ist, durch Sorglosigkeit oder Unaufmerksamkeit Schäden oder Verletzungen zufügt.

Zu diesen Gruppen können Kunden gehören, Verbraucher der Güter oder Dienstleistungen, Aktionäre oder die Gemeinde. Opfer von Fahrlässigkeit haben Anspruch auf Entschädigung. Man spricht von grober Fahrlässigkeit, wenn es sich um extrem unachtsames Verhalten handelt.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Fahrlässigkeit

DeutschEnglisch
Fahrlässigkeit negligence
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»