Unternehmensführung

Führung

Definition:

Führung ist die Fähigkeit, eine Richtung vorzugeben, andere im Sinne eines gemeinsamen Ziels zu beeinflussen, sie zu motivieren und zum Handeln zu bringen und sie für ihre Leistung in die Verantwortung zu nehmen.

Theorien zum Thema Führung gehören zu den meistdiskutierten Themenkreisen des Managements, und es gibt viele verschiedene Ansätze. Einige Theorien gehen von der Art der Autorität aus, in Anlehnung an Max Weber.

Impliziert wird das unfreiwillige oder erzwungene Erfüllen von Befehlen durch die Befehlsempfänger. Dabei wird die Führungskraft als begeisternd oder diktatorisch gesehen. Es wird oft die Ansicht vertreten, Führungspersönlichkeiten besäßen innere, persönliche Qualitäten, die sie von anderen unterscheiden. Beispiele sind die Great-Man-Theory und die Eigenschaftstheorie. Andere Theorien meinen jedoch, dass Führung durch Handeln und Verhalten bestimmt sind und weniger durch die Persönlichkeit.

Behavioristische Theorien von Führung gehen mit ihrer Forschung in diese Richtung. Eine verwandte Vorstellung ist die, dass Führungsstile nicht festgelegt sind, sondern sich verschiedenen Situationen anpassen sollten. Dies wird von der Kontingenztheorie und der Situationstheorie vertreten.

Eine weitere Forschungsrichtung untersucht die Beziehung zwischen Führern und Geführten. Dabei handelt es sich um die Transaktions-, Transformations-, Attributions- und Power-and-Influence-Theorien. Das einfachste Modell von Führung ist Action-Centred- Leadership, die sich darauf konzentriert, was ein effektiver Führer eigentlich tut.

All diese vielen Ansätze und unterschiedlichen Auffassungen zeigen die Komplexität der Führungsrolle und den schwer greifbaren Kern guter Führung. Häufig findet man auch den englischen Begriff Leadership.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Führung

DeutschEnglisch
Führung leadership
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»