Finanzen

Futures-Börse

Definition:

An einer Futures-Börse, auch als Terminbörse bezeichnet, werden Terminkontrakte auf Waren (Commodities) oder Finanzprodukte (Financials) gehandelt. Die Futures-Börse dient zwei Anlegergruppen. Die einen nutzen die Terminkontrakte, um sich gegen Kursverluste abzusichern. Die anderen, die weitaus größere Gruppe, spekuliert.

An Futures-Börsen sind folgende Geschäfte möglich:
– Kauf oder Leerverkauf von Futures
– der Kauf von Calls oder Puts auf Futures
– Leerverkauf von Calls oder Puts auf Futures

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.