Finanzen

Gesamtwirtschaftliche Nachfrage

Definition:

Die gesamtwirtschaftliche Nachfrage ist die Summe aller Ausgaben in einer Wirtschaft, die das BIP (Bruttoinlandsprodukt) ausmachen, beispielsweise die Konsumausgaben für Waren und Dienstleistungen, Investitionen in Nominalkapital und Regierungsausgaben.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Gesamtwirtschaftliche Nachfrage

DeutschEnglisch
Gesamtwirtschaftliche Nachfrage aggregate demand
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.