Wirtschaftslexikon

Gesellschaft auf Gegenseitigkeit

Definition: Was ist eine Gesellschaft auf Gegenseitigkeit?

Eine Gesellschaft auf Gegenseitigkeit ist ein Unternehmen, das im Besitz seiner Kunden ist, die sich die Gewinne teilen (Genossenschaftsbanken oder Versicherungen auf Gegenseitigkeit)

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»