Personal

Gleichbehandlung

Definition:

Gleichbehandlung ist ein Grundsatz in der Europäischen Gemeinschaft, die von den Mitgliedstaaten verlangt, dass mit Blick auf Beschäftigung, Berufsausbildung und Arbeitsbedingungen keine Diskriminierung stattfindet. Der Grundsatz der Gleichbehandlung wird europaweit über entsprechende Richtlinien und die nationale Gesetzgebung in den Mitgliedstaaten angewandt.

Es handelt sich hierbei um einen Grundsatz in der Europäischen Gemeinschaft, der von den Mitgliedstaaten verlangt, dass mit Blick auf Beschäftigung, Berufsausbildung und Arbeitsbedingungen keine Diskriminierung stattfindet. Der Grundsatz wird europaweit über entsprechende Richtlinien und die nationale Gesetzgebung in den Mitgliedstaaten angewandt. Der Begriff bezieht sich ebenfalls auf die Chancengleichheit und die Gleichberechtigung auf Basis der Menschenrechte.

Im Sinne der Gleichbehandlung ist die individuelle Besserstellung von Arbeitnehmern erlaubt. So können sich Gruppen von Beschäftigten, die zum Beispiel das selbe Alter oder die identische Positionen haben, sich auch zusammentun und sich gegenüber Gruppen anderer Charakteristika abgrenzen.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.