Finanzen

Goldene Bilanzregel

Definition:

Die goldene Bilanzregel besagt, dass das Anlagevermögen eines Unternehmens durch langfristiges Kapital zu finanzieren ist. Das Umlaufvermögen hingegen muss durch kurzfristige Verbindlichkeiten abgedeckt werden. Die goldene Bilanzregel fordert eine Fristenübereinstimmung zwischen Kapital (Passiva) und Vermögen (Aktiva).

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Goldene Bilanzregel

DeutschEnglisch
Goldene Bilanzregel the golden rule of accounting
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.