Wirtschaftslexikon

Intermediaselektion

Definition: Was ist Intermediaselektion?

Als Intermediaselektion wird die Auswahl zwischen verschiedenen Werbeträgern bezeichnet. Das bedeutet die Selektion zwischen Print, Plakatsäule, Hörfunk oder Fernsehen. Diese ist von verschiedenen Kriterien abhängig, wie zum Beispiel Preis, Zielgruppe, Reichweite oder Erscheinungshäufigkeit.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»