Marketing & Vertrieb

Investitionsgütermarkt

Definition:

Als Investitionsgütermarkt bezeichnet man einen Markt, in dem Produkte in der Regel eher an Unternehmen als an Endabnehmer verkauft werden. Beim Investitionsgütermarkt geht es um den Einkauf der Unternehmen für den eigenen Bedarf, einschließlich Gütern wie Rohstoffen, Maschinen und Ausrüstung, die wiederum zur Herstellung von Konsumgütern für den Verbrauchermarkt dienen.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Investitionsgütermarkt

DeutschEnglisch
Investitionsgütermarkt capital goods market
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.